Blog
2017
04
14

Reebok Spartan Race 2017 München @ Olympiapark

Das #ReebokSpartanRace – weltweit größte Hindernis-Rennserie unter dem Motto „Entdecke den Kämpfer in Dir!“ mit rund 6000 Athletinnen und Athleten, war am 08.04.2017 in München und wir vom DK Dynamik Sports Team waren mit 52 Läuferinnen und Läufer als größtes angemeldetes Team vor Ort.
Herausforderung, Fairness und Teamarbeit haben beim Spartan Race hohe Priorität und genau das findest Du beim #DKDynamikSports Team wieder. Ob im Training, bei verschiedenen Hindernisläufen oder einfach bei Freizeitaktivitäten wird Teamarbeit bei uns groß geschrieben.

Unser Motto lautet: „Ein Team, Ein Ziel!“

Wir haben einige sehr erfahrene Hindernisläufer, die 10 und mehr Läufe (teilweise pro Jahr) hinter sich haben und viele Läufer die zum aller ersten mal sich getraut haben dabei zu sein um über ihre eigenen Grenzen zu gehen. Der Starke hilft dem Schwachen und so sind wir nach München gereist.

Wie erlebt man solch einen großartigen Tag mit dem DK Dynamik Sports Team?

Treffpunkt: Samstag der 08.04.2017 um 6.30 Uhr beim DK Dynamik Sports in Pforzheim

Wow, wie viele Leute schon um diese Uhrzeit Fit sind. Nochmal wow, es gibt frischen Kaffee und Brötchen. Danke an dieser Stelle dem wohltätigen Spender. Wir fahren gegen 6.50 Uhr, nachdem wir ein Gruppenfoto gemacht haben, los Richtung München. Entspannte Stimmung und Gespräche. Einige versuchen zu schlafen. Die DK Dynamik Sports Spartan Team Shirts werden verteilt.
Wir haben ca. die hälfte der Strecke hinter uns, da überkommt den meisten das Gefühl eine kleine Pause zu machen. Tja, der Kaffee drückt oder ist es die Aufregung? Sieht unsere Gruppe aus wie eine Klassen- oder Kaffeefahrt? Nein, wir sind auf dem Weg Spartaner zu werden! Also nichts wie aufgestellt und noch auf dem Rastplatz ein paar Burpees zum wach werden gemacht. Die Gesichter der anderen Reisenden die uns zugesehen haben, einfach unbezahlbar!

Die Zeit verfliegt und die Aufregung bei einigen unserer Zumerstenmalbeieinemhindernislaufläufern steigt. Wann sind wir denn da? Ortsschild München. Richtungsschild Olympiapark. Bald sind wir da.
Parkplatz gefunden und der Fußmarsch Richtung Olympiapark beginnt. Wer möchte kann noch umdrehen. Nein, das möchte an diesem Punkt keiner. Wir sind angekommen und bauen unsere Zelte (2 Stück) auf. Auch hier Danke an den Spender. Da wir mit so einem großen Team angemeldet waren, haben uns die Organisatoren des Reebok Spartan Race einen schönen Platz zur Verfügung gestellt. In den Zelten konnten wir alle unseren Taschen und anderen Sachen stehen lassen, solange wir unterwegs waren. Auf geht´s zur Anmeldung wo jeder sein Stirnband mit der Startnummer und seinen Zeitchip bekommen hat. Die Aufregung steigt. Die Läufer machen sich warm. Wie geil sieht das jetzt aus, alle haben das DK Dynamik Sports Spartan Team Shirt an und einige Supporter haben auch eines an. Hammer, einfach nur Hammer. Jetzt noch ein richtiges Gruppenfoto, alle zusammen bevor es zum Start geht.

In der Startaufstellung werden wir bestaunt und beobachtet. Die Leute fragen uns woher wir kommen und wie viele wir sind. Ja, wir haben 52 Läufer als Team gemeldet plus unsere Supporter und Fotografen. Sprachlos, erstaunt und begeistert, so waren die Reaktionen zu unserer Teamgröße.
Der Moderator heizt die Meute von Spartanern ein, Gruppen Burpees, Kniebeugen und tanzen um warm zu werden. Unsere Läufer sind schon ganz heiß den Spartan Race zu rocken. Adrenalin! Der Puls steigt und jetzt gibt uns eine Spartanerin den Start frei. Unglaublich, es geht los.

Um euch nicht alles zu verraten, kommen wir zum Ende! Jeder hat den Lauf anderst erlebt und gefühlt. Jeder wird Dir den Lauf auf seine weise erzählen. Doch jeder von euch hat die Chance Teil unseres DK Dynamik Sports Team zu werden und zu erleben wie es sich anfühlt einen Lauf zu meistern.

Nachdem unsere Läufer alle Hindernisse bewältigt haben, verschiedene Gewichte getragen, die Strecke gelaufen, gesprungen und geschwommen sind, haben sie sich vor dem Zieleinlauf versammelt. Unsere Team-Fotografen haben sich platziert um gemeinsam den Erfolg des DK Dynamik Sports Spartan Team zu feiern. Hand in Hand sind unsere Läufer über das Feuer gesprungen und ins Ziel gekommen. Keiner hat sich verletzt und keiner hat aufgegeben, dass war auch keine Option, gemäß unseres Mottos: „Ein Team, Ein Ziel!“ Die Medaillen wurden überreicht, Dana musste einem Reporter Frage und Antwort stehen. Zeitchip abgeben, Finisher-Shirt erhalten und eine Menge an Isogetränken, Bananen und Powerriegel verdrückt.

Zurück an unseren Zelten sich gegenseitig gratuliert für den Erfolg des gesamten Teams und jeden einzelnen. Emotionen freien Lauf lassen und die eine oder andere Glücks-/Freudenträne vergoßen. Was für ein unbezahlbres Gefühl. Was für ein Team. Nochmal ein Gruppenfoto, allerdings jetzt mit der verdienten Medaille.

Wir gehen zum Bus zurück und fahren Heim, glücklich und zufrieden. Jeder denkt, dass die Spartaner still schlafen bis wir in Pforzheim ankommen. Nein, sonst wären es keine Spartaner. Partystimmung im Bus, jeder feiert mit. Wieder nach ca. der halben Strecke mussten wir eine kleine Pause einlegen. Viele mussten ihren Sonnenbrand eincremen. Danke an den Nivea Bodymilch Spender. Hatte ganz vergessen zu schreiben, dass wir den schönsten Tag im April erwischt haben und die Sonne bei absolut strahlend blauem Himmel uns begleitet hat. Es gab noch einige unausgelastete Spartaner, die spontan an der Raststätte eine kleine Runde „Sally up, Sally down“ Runde gemacht haben. Wieder waren die Gesichter von den anderen Reisenden auf dem Rastplatz unbezahlbar. Das muss man gesehen haben.

Zurück beim DK Dynamik Sports in Pforzheim ist jeder nach Hause gefahren mit einer Megaleistung, einer tollen Medaille und der festen Überzeugung: „Reebok Spartan Race 2018, ich bin wieder dabei!“

Möchtest auch Du gerne ein Teil von DK Dynamik Sports Team werden? Möchtest auch Du über deine Grenzen hinausgehen? Dann komm zu uns, trainiere mit und erlebe eine Sportfamilie wie Du sie noch nie gesehen hast!

Abschließend geht natürlich der größte Dank an unsere Teamchefin Dana, den sie hat es möglich gemacht eine so große Gruppe, nein man muss schon sagen Sportfamilie, zu vereinen!

Danke Dana

Verfasser: Giuseppe Platia

Kommentar
0

Nachricht schreiben